Windmühlenstraße 49a, 50129 Bergheim 02238 / 43143 info@volkschor-bergheim.de

Newsticker WK2024

Weihnachtskonzert "Chants de Noël"

am 08. Dezember 2024, 19.00 Uhr im MEDIO.RHEIN.ERFT

 

In 2024 widmen wir uns vorwiegend französischer Chormusik. Neben der ‚Messe breve in C-Dur‘ von Charles Gounod werden Ausschnitte aus dem ‚Te Deum‘, der wohl bekanntesten Komposition von Marc-Antoine Charpentier zur Aufführung kommen.

Geistliche und weltliche Musik bestimmten das Leben von Charles Gounod. Der verehrte Organist und Kirchenkapellmeister wandte sich 1851 erstmals der Oper zu. Mit dem „Faust“ sollte Gounod zum richtungsweisenden Vertreter der französischen Romantik werden. Der große Opernkomponist widmete sich im Alter vor allem der Kirchenmusik und schrieb mehrere Messen. Auch in seinen Chorwerken weht der Geist von großen Opernorchestern und dramatischen Arien, wie es in der Spätromantik üblich war. So wird auch der Volkschor Bergheim diese "Messe brève" mit entsprechend romantischem Gestus interpretieren.

Das Te Deum von Marc-Antoine Charpentier ist das bekannteste Werk des französischen Komponisten. Es ist ein Grand Motet, eine Sonderform der Motette für Soli, Chor und Orchester, die am Hof Ludwig XVI. entwickelt wurde. Das festliche Orchester-Präludium zu Beginn des Chorwerkes ist als Europahymne bekannt geworden.

Im zweiten Teil des traditionellen Chor- und Orchesterkonzerts werden Weihnachtslieder erklingen und das Publikum wird zum Mitsingen eingeladen.

Mitwirkende:

Katharina Leyhe, Sopran
Merle Marie Bader, Sopran
Constantin Callies, Tenor
Michael Krinner, Bass
Kantatenorchester NRW
Volkschor Bergheim

Die BM.Cultura und der Volkschor Bergheim freuen sich auf Ihren Besuch. Auf der Seite des MEDIO.RHEIN.ERFT erfahren Sie noch mehr über das Konzert und können Ihre Tickets buchen.

Sängerinnen und Sänger sind immer herzlich eingeladen, in unseren Konzerten als ProjektteilnehmerInnen mitzusingen. Details hierzu finden Sie in den Chorprojekten.